Volles Haus beim Blutspendetermin

Lange Schlangen vor der ärztlichen Untersuchung und viel zu tun für die Rotkreuzler. Es floss reichlich Blut – ok, der Gag ist sehr schlecht.

Besser: Gut 185 Halbliterbeutel sind gefüllt und warten darauf, Leben zu retten. Das ist deutlich mehr als normal, da kommen so 140 bis 150 zusammen. Und acht Erstspender waren auch dabei. So ist’s recht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.