Enthält Merdinger Wein Sulfide?

Nein, meine Lieben. KEIN Wein auf dem Weinfest enthielt Sulfide. Garantiert. Denn sonst hätten die alle nach faulen Eiern gestunken und niemand hätte auch nur an einem Zehntele genippt. Sulfide sind Verwandte des Schwefelwasserstoffs und die stinken wie Hölle.

Richtig ist: Jeder Wein enthält Sulfite. Teils als natürliches Beiprodukt der Gärung, mehr aber noch als Zusatz. Damit es Wein bleibt und kein Essig wird. Antioxidantien nennt man das.

Entschuldigung, manchmal muss der Chemiker kurz klugscheißen.

2 Gedanken zu „Enthält Merdinger Wein Sulfide?

  1. Er oder sie muss nicht nur klugscheißen. Mehr noch: Er muss darauf beharren. Wie sonst sollen denn alle die, die Rechtschreibung für „vernachlässigbar“ und „überbewertet“ halten („Ej Mann, tejk it iisii, was gemeint iss, sieht mann auch soo“), endlich mal blicken, dass es eben nicht so ist? Dass so ein geschissenes „t“ oder „d“ womöglich sogar über Leben und Tod entscheidet? Vor über hundert Jahren haben sich die klugen Köpfe der Chemie zusammengesetzt, den Wirrwarr ihrer organischen und anorganischen Substanzen geordnet & in auch in sprachlich genormte Form gegossen. NORMUNG heißt das Zauberwort, auch in der Sprache. Oder sagst du zu mir, wenn ich dich um eine Siebzehner-Nuss für die Rätsche gebeten habe: „Nimm de Fuffzehner, der dööt’s au“? Nein? Siehsch.

    1. Naja, sei da mal in diesem Fall nicht so streng. Das sind schon sehr feine Unterschiede, die eigentlich nichts mit Rechtschreibung, sondern mit dann doch relativ speziellem chemischen Wissen zu tun haben. Diese Details muss nicht jeder parat haben, finde ich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.